4.Primarklasse Eiken am AGV - Schülertag

4. Primarklasse Eiken am AGV – Schülertag
Die 4. Klasse aus Eiken nahm am 16. Mai am Schülertag der Aargauischen Gebäudeversicherung (AGV) zum Thema Feuer und Wasser teil. Der perfekt organisierte Tag startete um 08.20 Uhr vor dem Schulhaus Eiken, wo wir von einem Car abgeholt und bequem ins kantonale Zivilschutzausbildungszentrum gefahren wurden. Neben uns nahmen noch weitere Schulklassen aus verschiedenen Gemeinden teil, insgesamt ca.
100 Kinder. Kaum angekommen, wurden wir nach einer kurzen Begrüssung in vier Gruppen eingeteilt, Feuerwehr rot, blau, grün und lila. Jedes Kind musste sich in Feuerwehrmontur werfen, sprich eine gelbe Hose, Jacke, Stiefel, Handschuhe und natürlich einen Helm anziehen. Die Kleider gab es nur in zwei verschiedenen Grössen, in gross und noch grösser, was bei allen für viel Gelächter sorgte. Zu weite Hosen wurden mit einem
Gürtel passend gemacht und zu lange Ärmel einfach mehrfach umgekrempelt. Nachdem die Namensschilder aufgeklebt waren, ging’s endlich los.
Jede Feuerwehrgruppe, mit eigenem Schild und Kommandanten, marschierte in geordneter Zweierkolonne zu einer der vier verschiedenen Stationen; je zwei zum Thema Brandbekämpfung und zwei zum Thema Hochwasser. Bei der Brandbekämpfung durften wir zuerst einen Atemschutzparcours absolvieren. Dabei mussten wir noch zusätzlich eine Skibrille aufsetzen, welche zerkratzt und abgedunkelt war, um die Situation im dichten Rauch zu simulieren. Mit vernebelter Sicht kletterten, krochen und rutschten wir durch einen Gitterparcours. Auch die Endlosleiter durften wir ausprobieren. Nach einer kleinen Theorieeinheit, bei welcher wir orientiert wurden, wie es zu Bränden kommen kann sowie die Verständigung durch Hupzeichen kennen lernten, durften wir mit dem Feuerwehrschlauch und den Pumpspritzen richtig löschen. Sehr eindrücklich war auch das spezielle Vorgehen beim Löschen von brennendem Öl, das nie mit Wasser bekämpft werden darf!